Skip to Content

Kann Eine LAT-Beziehung Hilfreich Für Die Partnerschaft Sein?

Kann Eine LAT-Beziehung Hilfreich Für Die Partnerschaft Sein?

Vielen Paaren ist das schon passiert. Man ist jahrelang zusammen, die Beziehung hatte schon ihre Höhen und Tiefen und alles hat man zusammen überstanden.

Langsam fangen die Menschen aus eurer Umgebung an nachzufragen, wann ihr endlich den nächsten Schritt wagen werdet.

Wenn du daran denkst, musst du gleich mit dem Kopf schütteln, denn du siehst nicht ein, warum genau dieser Lebensablauf der richtige sein soll.

Man fängt eine Beziehung an, verliebt sich, merkt, dass sich daraus etwas Ernstes entwickelt, dann muss man zusammenziehen und zum Schluss heiraten und Kinder bekommen.

Aber was passiert, wenn man dazu keine Lust hat? Was passiert, wenn man eine Beziehung führen will, aber dennoch seine Freiheit beibehalten möchte?

Ist es denn wirklich so verkehrt, dass man die eigenen vier Wände nicht mit einer anderen Person teilen möchte, obwohl man sie liebt?

Naja, wenn du andere Paare, die zusammenleben danach fragst, wirst du auf Ablehnung stoßen.

eine Frau, die zu Hause entspannt und fernsieht

Das ist der Lauf des Lebens, der Mensch an sich ist ein Gesellschaftstier und man ist durch die Menschheitsgeschichte dazu bestimmt, in einer Gemeinschaft zu leben.

Muss es denn wirklich immer so enden? Nein, muss es nicht! Durch jahrelanges Forschen der Liebesbeziehungen kamen Experten zu einem verblüffenden Resultat.

Paare, die getrennt leben, aber dennoch eine feste Beziehung führen, sind um Klassen glücklicher, als die Paare, die gemeinsam leben und einen gemeinsamen Haushalt führen.

Ist das überhaupt möglich, dass man fest zusammen ist, aber nie zusammenzieht? Das ist möglich und dieser Lebensstil hat sogar seinen Namen – LAT-Beziehung.

Wahrscheinlich hast du mal etwas darüber gehört, aber da es dir unbekannt schien, hast du dich nicht länger mit dem LAT-Modell beschäftigt.

Was verbirgt sich hinter den drei Buchstaben, die ein Lebensmodell an den Tag bringen, welches sich viele Paare wünschen.

Was ist eine LAT-Beziehung?

Eine Frau, die an der Tür steht und ihrem Freund mit Helm winkt

Der Begriff LAT-Beziehung wurde schon im Jahre 1980 von der niederländischen Autorin Cees J. Straver ins Leben gerufen. Die Abkürzung LAT wird von dem Englischen abgeleitet und heißt living apart together.

Wenn man den vollen Namen so betrachtet, bekommt man langsam eine Vorahnung, was das bedeuten könnte. Das LAT-Beziehungsmodell versucht durch Distanz Nähe zwischen Liebenden zu schaffen.

Das ist ein selbst gewähltes Beziehungsmodell in dem LAT-Paare getrennte Wohnungen haben, obwohl sie eine feste Beziehung führen.

Häufig kommt es auch vor, dass LAT-Paare verheiratet sind und sogar Kinder miteinander haben, aber dennoch getrennt leben.

Das bedeutet nicht, dass sie in ihren Beziehungen unzufrieden sind, genau das Gegenteil, sie sind mit ihren LAT-Beziehungen völlig zufrieden, denn sie bewahren ihre Freiheit, obwohl sie gebunden sind.

Damit man das Konzept dieser Beziehungsform besser versteht, muss man der Sache auf den Grund gehen und das werden wir gemeinsam machen.

LAT-Partnerschaften haben alle Elemente einer regulären Partnerschaft, einer, die von der Gesellschaft anerkannt wird, nur dass die Partner getrennt leben und getrennte Hausrate haben.

ein Paar, das Hand hält und auf dem Bürgersteig in der Nachbarschaft geht

Obwohl es unlogisch klingt, sind Paare, die in einer gemeinsamen Wohnung leben oft unzufriedener, als LAT-Paare, die in getrennten Wohnungen leben.

Das hängt damit zusammen, dass LAT-Paare dem Alltagsstress gekonnt aus dem Weg gehen. Sie stoßen seltener auf die Alltagssituationen, die bei vielen Paaren zu Streitereien führen.

Das fängt mit dem klassischen Geschirrabwasch an, bis zum Staubsaugen und das noch immer selbe Finanzproblem, wer gibt wie viel aus und warum.

Eine LAT-Beziehung kann man als eine Fernbeziehung auf Nähe betrachten. LAT-Paare leben getrennt, aber nicht zu weit weg voneinander. Ihre gemeinsame Zeit nutzen sie qualitativ besser, als Paare, die zusammenwohnen.

Das bedeutet jetzt nicht, dass jede Beziehung, in der die Paare zusammenwohnen ein totaler Reinfall ist, aber Unzufriedenheit ist häufiger anwesend, als in LAT-Partnerschaften.

Damit wir ein klares Bild von den Verhältnissen in einer LAT-Beziehung bekommen, zählen wir in diesem Artikel die Vor- und Nachteile einer LAT-Partnerschaft auf.

Was sind die Vorteile einer LAT-Beziehung?

Ein Mann lag auf der Couch und ruhte sich in seiner Wohnung aus

In einer living apart together-Beziehung gibt es viele Vorteile, die die meisten Paare in den regulären Beziehungen vermissen, aber nur die seltensten wollen diese Punkte ansprechen, weil sie wahrscheinlich auf kein Verständnis bei ihrem Partner stoßen würden.

Für LAT-Paare steht das Getrenntleben an erster Stelle. Keiner von den Partnern will seine Eigenständigkeit und Freiheit wegen einer Beziehung aufgeben.

Aber neben der erhaltenden Freiheit gibt es noch ein paar Vorteile, die nennenswert sind:

1. Getrennte Finanzen

eine Frau, die eine Kreditkarte hält, während sie auf der Couch sitzt und online mit einem Laptop einkauft

Jedes Paar, mit dem man über die Konflikte in der Beziehung spricht, wird dir unter den Top-Drei Streitthemen die Finanzen aufzählen, ganz egal, ob es sich um die älteren Paare oder die jüngeren Paare handelt.

Geld spielt immer eine große und entscheidende Rolle, ob wir es wollen oder nicht. Und genau dem Problem geht man in einer LAT-Beziehung aus dem Weg.

Jeder Partner hat seine eigenen Finanzen, die er dem Partner nicht präsentieren muss und nicht mal mit ihm teilen muss.

Jeder führt seinen Haushalt so wie er es will und kann sein verdientes Geld so ausgeben, wie er es sich vorgestellt hat.

Es gibt keine gemeinsamen Investitionen, bei denen einer immer dagegen ist und dann muss man ihn tagelang oder wochenlang davon überzeugen, damit er sein Jawort gibt.

Getrennte Kassen bieten ein geringeres Konfliktpotenzial und auf die Art kommt es dazu, dass die Partner zusammen entspannter und zufriedener sind.

2. Keine größeren Veränderungen

Ein Mann und eine Frau packen Sachen aus einer Wohnung

Fast jeder hat das schon mal erlebt, wenn man zusammenziehen will, muss man sein ganzes früheres Leben in ein paar Kisten packen, viele müssen sich auch von Erinnerungen trennen, denn in der neuen gemeinsamen Wohnung gibt es nicht so viel Platz und da kann man nur das Nötigste mitnehmen.

Wenn man sich dann von all den Erinnerungsstücken getrennt hat, muss man die Wohnung neu einrichten. Und da prallen zwei Welten aufeinander. Du, noch immer ein kleines verträumtes Mädchen und dein Freund, der es lässig und bequem mag.

Sogar das Sofa wird zum Streitthema und ihr habt nicht mal ein Zimmer eingerichtet. Und wenn du eine LAT-Beziehung führst, kannst du deine eigene Wohnung behalten und musst nichts verändern.

Du kannst sogar deinem Einrichtungsstil treu bleiben und wenn du etwas Neues kaufen willst, musst du es nicht mal mit deinem Partner besprechen, du entscheidest allein.

3. Kein unnötiges Gezanke

Ein Paar streitet sich, während es zu Hause auf der Couch sitzt

Wenn man mit jemandem zusammenwohnt, muss man sich erst an die Person und all seine Macken und Angewohnheiten gewöhnen.

Manchen Personen fällt das nicht so leicht und immer wieder kommen sie in Konfliktsituationen, die sich fast jeden Tag wiederholen.

Du bist ordentlich und sauber, dein Partner hingegen ist da etwas lockerer und isst mal Chips im Bett, was du überhaupt nicht leiden kannst.

Du magst es am Wochenende etwas länger zu schlafen, aber dein Partner genießt es, seinen Kaffee früh am Morgen zu trinken und da er recht tollpatschig ist, weckt er dich immer mit den Geräuschen aus der Küche.

Und nicht zu vergessen sind seine Socken, die er überall liegen lässt und die du nicht mehr sehen kannst. All den Sachen gehst du mit einer LAT-Beziehung aus dem Weg.

Dein Partner und du genießt die gemeinsame Zeit und wenn ihr dann genug voneinander habt, geht jeder in seine Wohnung.

Du mischst dich nicht in seinen Lebensstil ein, denn das ist nicht deine Wohnung und er kann tun und lassen, was er will.

4. Mehr Sex

Ein Mann umarmt seine Freundin von hinten, während er zusammen im Bett liegt

Viele gehen davon aus, dass man als ein Paar, das zusammenwohnt, mehr Sex hat, aber viele Umfragen haben das Gegenteil bewiesen.

LAT-Paare haben durchschnittlich mehr Sex, weil sie vergleichsweise weniger Zeit miteinander verbringen und die gemeinsame Zeit, die ihnen bleibt, nutzen sie dann für die schönen Dinge des Lebens.

Man hat das Gefühl, dass man die ganze Zeit in der Anfangsphase der Beziehung ist, in der man sich jeden Tag aufs Neue in den Partner verlieben kann, man sehnt sich nach ihm, nach einem Treffen und die Leidenschaft lässt weniger nach.

5. Mehr Zeit für sich

eine Frau, die eine Tasse Kaffee hält und sich im Sessel entspannt

Wenn du eine LAT-Beziehung führst, kannst du dir Zeit für dich nehmen, wann auch immer du willst. Häufig brauchen Partner in langjährigen Beziehungen manchmal eine Auszeit voneinander, aber da man zusammenwohnt, ist das nicht so leicht.

Wenn ihr hingegen getrennte Wohnungen habt, zieht sich jeder zurück, wenn er das Verlangen danach hat.

Das muss nicht bedeuten, dass du deinen Partner nicht liebst, aber etwas Zeit für sich benötigt jeder, vor allem nach einem stressigen Tag bei der Arbeit.

Was sind die Nachteile einer LAT-Beziehung?

Wenn du die Vorteile gelesen hast, denkst du dir, das klingt zu gut, um wahr zu sein und das stimmt, denn jede Beziehung, ganz egal, ob das Paar zusammenwohnt oder getrennte Wohnungen hat, hat auch seine Hürden, die sie gemeinsam meistern müssen.

So ist es auch mit den LAT-Beziehungen und beim Weiterlesen des Artikels wirst du auch erfahren, was für Nachteile so eine LAT-Beziehung mit sich bringt.

1. Fehlende Zweisamkeit

ein paar kuscheln auf der couch vor dem fernsehgerät

Das Schöne daran, wenn man mit jemandem zusammenwohnt, ist die Tatsache, dass man nie alleine ist. Immer, wenn man von der Arbeit heimkommt, wartet jemand auf dich und wenn du mal einen schlechten Tag hat, ist da jemand, der dich aufbaut.

Viele Paare lieben es, mit dem Partner vor dem Fernseher zu kuscheln und die traute Zweisamkeit zu genießen. Wenn man eine LAT-Beziehung führt, hat man diesen Luxus nicht.

Man kommt in eine leere Wohnung und kann nur die eigenen vier Wände umarmen, die einem kein tröstendes Wort zukommen lassen. Du bist in einer festen Beziehung, aber dennoch fühlst du dich einsam.

2. Wenig gemeinsame Zeit

Ein Mann, der spät im Büro arbeitet

Wenn du mit jemandem zusammenlebst, dann verbringst du täglich genügend Zeit mit der Person, ganz egal, wie viel du arbeiten musst, du kommst jeden Abend in die Arme deiner geliebten Person.

In einer LAT-Partnerschaft kommt es häufig vor, dass die Partner zu wenig Zeit füreinander haben, wenn sie ein stressiges Arbeitsleben führen.

Wenn sie gerade nicht zur Arbeit müssen, nutzen sie ihre Freizeit, um zu entspannen und neue Energie zu tanken.

Auf die Art vernachlässigt man die Beziehung und ohne dass man es realisiert, kommt es zur Unzufriedenheit.

3. Geringe emotionale Verbundenheit

Eine Frau ignoriert ihren Freund und sieht sie an, während sie zusammen auf dem Bett liegt

Obwohl Distanz Nähe schaffen soll und häufig ist das auch der Fall, gibt es Ausnahmen, in denen die Partner keine richtige emotionale Bindung schaffen können.

Da man ein getrenntes Leben führt, kann man keine richtige Verbindung aufbauen und man lebt von Tag zu Tag. Man macht sich weniger Sorgen um die Beziehung und um die Haltbarkeit der Partnerschaft.

Wenn es zum Streit kommt, hat man die Möglichkeit, dem Partner tagelang aus dem Weg zu gehen und auf die Art bleiben die Probleme immer in der Luft hängen, bis sie euch eines Tages auf den Kopf knallen.

Wegen der geringen emotionalen Verbundenheit trennen sich LAT lebende Paare häufiger als Paare, die zusammenleben.

Wenn man zusammenlebt, hängt man einfach viel mehr am Partner und man gibt sich viel mehr Mühe, die Beziehung aufrechtzuerhalten und genau dieser Wunsch fehlt den LAT lebenden Paaren.

Es kann auch vorkommen, dass sich in einer LAT-Beziehung nie der Wunsch nach einer Familiengründung entwickelt und man immer auf derselben Stelle im Leben bleibt, ohne sich weiterzuentwickeln.

Bei vielen Paaren bleibt sogar der Kinderwunsch auf der Strecke, weil sie die LAT-Beziehung und Kinder nicht unter einen Hut bringen können.

Eltern halten Hände mit ihrem Kind, während sie auf der Straße gehen

Ganz egal für welchen Typ Beziehung man sich entscheidet, es ist wichtig, dass die Beziehung auf Vertrauen, Verständnis und Zusammenhalt basiert. Erst dann kann man sagen, dass man eine gute Beziehung führt.

LAT-Beziehungen haben ihre Vor- und Nachteile, die wir präsentiert haben, aber jeder Mensch muss für sich entscheiden, was für ein Leben und was für eine Beziehung er führen will.

Wenn du in einer LAT-Beziehung bist und dich ausgeglichen fühlst, lass dir von anderen Paaren nichts einreden, dass eure Beziehung keine Zukunft hat.

Du alleine entschiedest über deine Zukunft und über dein Glück. Lass andere Menschen nicht die Fäden deines Lebens ziehen und achte auf dein seelisches Wohl.

Wenn ihr noch immer nach einer jahrelangen Beziehung Bedenken übers Zusammenziehen habt, könnt ihr eine Paarberatung machen und ein Psychologe oder eine Psychologin wird euren Ängsten auf den Grund gehen und euch hilfreiche Tipps geben.

Es ist nur wichtig, dass ihr ein gemeinsames Ziel habt, denn ihr sitzt im selben Boot. Man sollte sich vor so einem Beziehungsmodell über seine langfristigen Wünsche klar werden und erst dann eine Entscheidung treffen.

Beide Partner sollten der gleichen Meinung sein, denn es ist sinnlos, wenn einer unzufrieden ist.