Texting-Geheimnisse, mit denen du ihn aus den Socken hauen kannst – das klingt doch wie der Traum einer jeden Frau, nicht wahr?

Aber weißt du was? Das ist es nicht! Es ist Realität, und du wirst richtig glücklich sein, dass du das hier gelesen hast.

Heutzutage kommt niemand mehr ohne Texting aus.

Seit der technologischen Modernisierung stecken Menschen aller Altersgruppen mitten in diesem Textingwahn, und ob es uns gefällt oder nicht, mittlerweile ist das für uns so normal geworden wie das Atmen.

Aber seien wir doch alle ehrlich.

So schön es in den alten Zeiten auch gewesen sein mag, als diese Art der Kommunikation noch reinste Fiktion war, kann sich doch keiner von uns sein Leben wirklich vorstellen, ohne buchstäblich jedem beliebigen Menschen auf dieser Erde augenblicklich eine Nachricht schicken zu können.

Das ist an sich schon ein Privileg, und es macht unser Leben so viel einfacher.

Und wenn es ums Thema Partnersuche geht, ist Texting praktisch unsere Rettung.

Du warst auf einem Date mit einem Typen und willst nicht, dass es zu Ende geht – was machst du also, wenn du nach Hause kommst?

Du schreibst ihm, und das Ganze geht dann wahrscheinlich ein oder zwei Stunden lang so weiter.

Und wenn du diese Möglichkeit nicht hättest, würdest du den Abend in deinem Kopf zurückspulen, total paranoid, voller Angst, dass es ihm vielleicht nicht ganz so gefallen hat wie dir, was du aber nicht wirklich wissen könntest, und das Ganze wäre ein Albtraum für dich…

lächelnder Mann-SMS

Aber Texting ermöglicht sofortige Gewissheit und einen unbeschreiblichen Seufzer der Erleichterung, wenn der Typ dir sofort schreibt, dass er auch eine tolle Zeit hatte und es kaum erwarten kann, dich wieder zu sehen.

Wenn du ihn aber wirklich umhauen willst, gibt es da ein paar kleine Texting-Geheimnisse, die das Ganze so viel einfacher machen können.

Wir Frauen neigen oft dazu, ein bisschen zu übertreiben, wenn wir wirklich in einen Typen verknallt sind, so dass wir etwas aufdringlich rüberkommen, während wir versuchen, möglichst locker zu wirken.

Diese Texting-Geheimnisse sind wirklich simpel und nichts, was du nicht hinkriegen kannst.

Das Einzige, was hier wichtig ist, ist, dass du dich nicht allzu sehr in deinen Tagträumen von ihm verlierst, und dass du cool, gelassen und unterhaltsam wirkst; was du auch wirklich bist!

Anstatt dir stundenlang zu überlegen, was du sagen sollst, und über jedes noch so kleine Detail nachzudenken (und dich dabei selbst in den Wahnsinn zu treiben), kannst du ihn mit ein paar kleinen Tricks verrückt nach dir machen.

Beim Schreiben solltest du versuchen, so klar und deutlich wie möglich auf lustige und lockere Art und Weise zu sein, so dass deine Botschaft klar und eindeutig verstanden wird und du locker und niedlich rüberkommst.

Um dir das Ganze so einfach wie möglich zu machen, habe ich mir ein paar coole, nützliche Tipps zum Schreiben einfallen lassen, mit denen du deine Botschaft problemlos vermitteln und ihn ganz mühelos verrückt nach dir machen kannst!

1. Denk nicht über den perfekten Gesprächsstoff nach, sondern konzentriere dich darauf, ihn zum Lachen zu bringen!

Frau sitzt auf dem Boden und schreibt eine SMS

Wenn du einem Typen schreibst, ist es wirklich nicht leicht, das Richtige zur rechten Zeit zu sagen und einfach nur zu hoffen, dass er versteht, was du damit sagen willst, ohne irgendetwas falsch zu interpretieren.

Wir versuchen immer, das Richtige zu sagen, damit die Unterhaltung weitergeht und interessant bleibt und man uns nicht nur aus Höflichkeit antwortet.

Wie wäre es damit: Anstatt alles Mögliche zu versuchen, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen, und dafür zu sorgen, dass er antworten muss, solltest du dir etwas Niedliches, Lockeres und Lustiges überlegen, was ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird, sobald er die Nachricht öffnet!

Du bist die Einzige, die weiß, was das sein könnte. Vielleicht etwas, das bei eurem ersten Date passiert ist und er lustig fand?

Vielleicht hast du etwas Freches zu einem Typen gesagt, der sich an dich ranmachen wollte, und er war total begeistert davon, wie du knallhart du bist?

Überleg dir so etwas, zeig ihm, wie witzig und sympathisch du bist, und er wird es lieben, deinen Namen auf seinem Bildschirm zu sehen!

2. Was sich liebt, das neckt sich!

Happy-Woman-Walking-and-SMS

Wenn ihr noch befreundet seid (aber daraus mehr machen wollt) oder wenn ihr bereits zusammen seid, gibt es nichts Schärferes als ihn per Chat zu necken, ohne auch nur einen Finger krumm machen zu müssen.

Necken ist das Heißeste, was du einem Typen beim Schreiben antun kannst, damit er total verrückt wird und es kaum erwarten kann, dich wiederzusehen.

Hier liegt das Geheimnis darin, ihn langsam zu foltern, damit er sich wünscht, er könnte sich auf der Stelle zu dir teleportieren!

Entfache ein Feuer in ihm und gib ihm eine Vorstellung davon, was ihn später erwartet.

Verführe ihn mit Worten, denen er ganz sicher nicht widerstehen kann, und setze ihm all diese sexy Vorstellungen in den Kopf, damit er für den Rest des Tages an nichts anderes mehr denken kann.

Selbst wenn du immer noch versuchst, zur Dating-Phase zu kommen, kannst du völlig harmlos flirten und ihm zeigen, wie sinnlich und sehnsüchtig du bist, aber auf eine subtile (wenn auch sexy) Art und Weise.

Zeig ihm, wie gerne du ihn jetzt bei dir hättest, aber da das nicht geht… musst du einfach etwas finden, womit du dich allein beschäftigen kannst (dann wird er so schnell wie möglich zu dir kommen wollen).

3. Offene Fragen sind der Schlüssel zu einer guten Unterhaltung!

Frau sitzt auf dem Sofa und schreibt eine SMS

Frag ihn nichts, worauf er einfach nur mit “Ja” oder “Nein” antworten kann.

Versuche etwas innovativer zu sein. Sorg dafür, dass er mit mehr als nur einem oder zwei Worten antworten möchte.

Frag ihn etwas Persönliches, das er genauer erklären muss (aber auch möchte).

Sorg für eine positive, interessante Chat-Atmosphäre, in der er sich wohl genug fühlt, um dir persönliche Dinge zu erzählen, die ihm wichtig sind.

Daraus wird sich langsam ein umfassendes, tiefgründiges Gespräch entwickeln, und ehe du dich versiehst, wird sich dieser Typ dir gegenüber mehr öffnen, als ihr beide erwartet hättet.

Sei nur nicht zu aufdringlich. Wenn du siehst, dass er über bestimmte Dinge nicht reden will, dann lass das für später, wenn das Ganze mit euch beiden etwas ernster und entspannter ist.

Folge seinem Beispiel und gehe nur so weit, wie du es für angebracht hältst.

Nach dem Gespräch wird er sich richtig gut und wohl genug fühlen, um mit dir über fast alles zu reden, und du könntest bald zu seiner Vertrauensperson Nummer eins werden!

4. Erzähl ihm etwas Persönliches über dich, damit er sich dir näher fühlt!

lächelnder Mann, der auf das Telefon schaut

Es gibt nichts, was Menschen näher zusammenbringt als persönliche Geschichten, die uns wirklich wichtig sind und uns zu dem machen, was wir sind.

Und wenn du dem Typen, dem du schreibst, etwas Besonderes erzählst, wird er vielleicht das Gefühl haben, dass du dich wohl genug fühlst, um mit ihm über ernsthaftere und sensiblere Themen zu sprechen.

Es wird ihm den Eindruck vermitteln, dass das mit euch etwas Richtiges und Echtes wird.

Natürlich ist Timing hier das A und O. Wenn ihr gerade erst angefangen habt zu schreiben und es definitiv zwischen euch funkt, warte ab und sorg dafür, dass es spannend und unterhaltsam bleibt.

Aber wenn du das Gefühl hast, dass du ihm etwas Ernsthafteres erzählen kannst, ohne ihn möglicherweise abzuschrecken, kannst du ihm etwas anvertrauen, was nicht so viele Menschen über dich wissen.

Schau erst einmal, ob du das Gefühl hast, dass er dafür bereit ist. Wenn ja, kannst du loslegen.

Wie ich bereits gesagt habe, ist das Texting-Geheimnis hier nichts allzu Kompliziertes.

Gerade die Simplizität macht das Ganze so verlockend.

Timing und Tempo sind hier die einzigen Faktoren, auf die du achten solltest. Der Rest wird sich von selbst erledigen, wenn der Typ der Richtige ist.

5. Werde nicht selbstgefällig; bleib engagiert!

junge Frau, die eine Tasse Kaffee und eine SMS hält

Das mit euch beiden wird vielleicht wirklich gut laufen, und du wirst dich wirklich gut fühlen.

Du hast sein Herz erobert, deine Arbeit ist hier getan, und du brauchst dir keine Mühe mehr zu geben.

Tja, da liegst du falsch.

Egal, wie gut du die Kunst des Schreibens inzwischen gemeistert hast und wie verrückt er nach dir scheint, solltest du es dir nie zu Kopf steigen lassen und vollkommen aufhören, dir Mühe zu geben.

Wenn er sich Hals über Kopf in dich verliebt hat, ist deine Arbeit damit natürlich getan, aber zeig ihm nicht, dass du es gar nicht mehr versuchen willst, sobald du ihn an der Angel hast.

Der Typ verdient es zu wissen, dass du, obwohl er total verrückt nach dir ist, nie aufhören wirst, so niedlich, lustig und eifrig zu sein.

Und obwohl du sein Herz erobert hast, sollte keiner von euch beiden aufhören, den anderen zu umwerben.

Wenn ihr selbstgefällig werdet, kann es von da an nur noch bergab gehen.

Überrasche ihn ab und zu mit einer verlockenden, sexy Nachricht und zeig ihm immer wieder, dass der Funke immer noch nicht erloschen ist!

Solange ihr euch beide Mühe gebt, steht eurer guten, festen und gesunden Beziehung nichts mehr im Wege.

5 Texting- Geheimnisse, Die Ihn Verrückt Nach Dir Machen