Skip to Content

Rat und Tat, wenn der Ex-Partner die neue Beziehung stört

Rat und Tat, wenn der Ex-Partner die neue Beziehung stört

Deine vorige Beziehung ist schon längst vorbei, doch dein Ex will einfach keine Ruhe geben! Warum das so ist und was du dagegen tun kannst, kannst du hier lesen!

Eigentlich bist du ziemlich glücklich, dass du deine Ex-Partnerschaft beendet hast und nun die Möglichkeit hast, herauszufinden, was wahre Liebe wirklich ist. Dein neuer Partner ist all das, wovon du geträumt hast und eure Beziehung ist eine harmonische und du fühlst dich geliebt, respektiert und verstanden.

Hört sich alles ideal an, dennoch gibt es ein Problem bzw. Ruhestörer – deinen Ex-Freund. Obwohl du dachtest, dass es zwischen euch endlich vorbei ist mit den Spannungen, Konflikten und Streitigkeiten, versucht er weiterhin einen Weg in dein Leben zu finden und lässt dich einfach nicht in Ruhe.

Natürlich bist von der ganzen Situation nicht nur du gestresst, sondern auch dein neuer Freund/ Partner und allein damit wirkt sich das auf die neue Partnerschaft aus.

Was du genau tun kannst, wenn der Ex-Partner oder Ex-Partnerin die neue Beziehung stört und warum er nicht von dir loslässt ist das Thema, mit dem wir uns heute auseinandersetzen werden.

Ex-Partner stört die Beziehung: Was du tun und nicht tun und solltest!

Wenn der Ex-Partner keine Ruhe gibt, dann ist dies niemals eine einfache Situation. Oft sind Frauen verunsichert, wie sie reagieren und den Kontakt für alle Male abbrechen oder verringern sollen.

Wir haben eine Umfrage zum Thema Ex stört neue Beziehung unter 36 Frauen von 18 bis 46 Jahre alt durchgeführt. Die Umfrage bezog sich auf ihre Erfahrungen mit problematischem Verhalten ihrer Ex-Partner, nachdem sie in eine neue Beziehung getreten sind. Anhand ihrer Erfahrungen haben wir für dich eine wichtige Liste zusammengestellt, die dir bei deinem Problem helfen könnte.

1. Er schreibt dir

die frau sitzt am tisch und tippt am telefon

Es ist kein Problem, wenn der Ex-Partner dir vielleicht zum Geburtstag gratuliert oder ähnliches, doch wenn du täglich mit SMS und WhatsApp-Nachrichten bombardiert wirst, ist das definitiv keine angenehme Angelegenheit.

Diese Nachrichten haben nämlich nicht mehr den unschuldigen Charakter, sondern werden für dich und deinen neuen Partner eine Last. Wer hat schon ein gutes Gefühl dabei, wenn der Name des Ex-Partners ständig am Smartphone zu sehen ist?

Was du tun solltest

Christin (21) erzähle zu diesem Thema eine interessante Situation. Auch sie bekam täglich WhatsApp- Nachrichten vom ehemaligen Partner. Es tat ihr leid, dass er keine Ruhe fand und sie antwortete immer wieder auf seine Nachrichten.

Das wiederum führte dazu, dass er immer mehr schrieb und damit große Unruhe in ihrer neuen Beziehung verursachte. Man konnte merken, dass er nicht über sie hinweg war und der Kontakt machte die ganze Sache nur noch schlimmer.

Erst als sie aufhörte, auf jede SMS zu reagieren, aufhörte mit ihm zu diskutieren und später den Kontakt verringerte und dannkomplett abbrach, fand sie Ruhe.

Was du nicht uns solltest

Was du in solch einer Situation auf keinen Fall tun solltest, ist, dich in Diskussionen verwickeln zu lassen. Lasst die Vergangenheit hinter euch.

Ganz geschweige davon, wie sehr es deinen neuen Partner wehtun würde, wenn er herausfindet, dass du immer noch an einer verflossenen anstatt der neuen Liebe arbeitest.

Haltet eure SMS freundschaftlich, doch wenn das nicht möglich ist, solltest du darüber nachdenken, dich von deinem Ex-Partner zu distanzieren.

2. Er ruft dich ständig an

Wann auch immer du auf dein Smartphone blickst, siehst du dort meist einen verpassten Anruf von deinem Ex-Freund oder deiner Ex-Freundin. Es kann schon vorkommen, dass man sich auch nach der Ex-Beziehung vielleicht etwas Wichtiges zu sagen hat, doch mehr als das könnte unangenehm werden.

Mach nicht den gleichen Fehler wie Anne (28), der die fast täglichen Telefongespräche mit ihrem Ex eine wunderschöne neue Beziehung kostete.

Was du tun solltest

Natürlich gibt es Situationen in der Anrufe zwischen den Ex-Partnern ganz normal sind. Wenn Kinder im Spiel ist oder man ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, dann gehört telefonischer Kontakt ganz normal dazu. Die Frage, wie es dir geht, ist von deinem Ex ganz natürlich.

Wir sprechen hier jedoch davon, wenn der Ex-Partner eine wichtige Grenze überschreitet und in dein Leben in solch einer Art eingreift, dass es einfach nicht mehr zu akzeptieren ist.

An dieser Stelle ist es sehr wichtig, feste Grenzen aufzuzeigen und deinem Ex klarzumachen, dass es zwischen euch eine bestimmte Distanz geben muss. Vielleicht waren lange Gespräche in eurer früheren Beziehung ein Teil eures Alltags, doch diese Zeiten sind hinter euch.

Was du nicht uns solltest

Du solltest auf keinen Fall stundenlange Gespräche über eure damaligen Beziehungsprobleme, Schuldzuweisungen und Zeiten aus der alten Beziehung sprechen. Was wäre der Sinn?

Du bist in einer glücklichen neuen Beziehung und mit deinem Ex täglich auf der Vergangenheit rumzutrampeln wird keinem von euch beiden etwas bringen. Eine neue Studie zeigt, dass gerade Menschen mit neuen Partnern bessere Chancen haben, die alte Beziehung schneller hinter sich zu lassen.

Fokussiere dich also auf die Gespräche mit deinem neuen Partner und dein jetziges Liebesleben, anstatt täglich am Telefon alte Fehler zu analysieren.

3. Er lauert dir auf

eine schöne frau sitzt draußen

Egal, wo du dich befindest, ob auf dem Weg von der Arbeit nach Hause oder in deinem Lieblingscafe, dein Ex-Freund taucht überall auf. Ein Zufall?

Es kann schon unheimlich sein, wenn der Ex-Partner einfach nicht von einem loslassen möchte. Er kommt an deine Haustür und taucht überall dort auf, wo er weiß, dass er auf dich treffen könnte. Was sollte man in solche einer Situation überhaupt machen?

Was du tun solltest

Es wäre sinnvoll deinem Ex-Partner klarzumachen, dass sein Verhalten nicht ok ist. Zeige ihm deutlich, dass er eine Grenze überschritten hat und sich zurückziehen sollte. Die Ereignisse in der vorherigen Beziehung sind in der Vergangenheit und es ist an der Zeit, dass ihre beide in euren Leben weitermacht. Dein Ex und du solltet die Vergangenheit sein lassen und mit ihr abschließen.

Hilft das nicht, solltest du nicht davor zurückschrecken, sich im schlimmsten Fall Rat und Hilfe bei der Polizei zu suchen.

Was du nicht uns solltest

Es wäre keine gute Idee, sich das Leben von deinem Ex-Mann/ Ex-Frau einschränken zu lassen und in Angst zu leben.

Falls es dir unangenehm ist den Ex-Partner persönlich zu konfrontieren, dann schicke ihm eine eindeutige Nachricht oder versuche es mit einem kurzen Telefongespräch. Diskutiere und streite nicht mit ihm.

Dein neuer Partner wird wahrscheinlich ein Wörtchen mitsprechen wollen, da er dich beschützen möchte. Seid euch aber im Klaren, dass das auch nach hinten los gehen kann. Besonders wenn dein Ehemaliger Stalking-Tendenzen hat.

4. Verfolgung auf sozialen Medien

Wer hat heutzutage noch kein Profil auf sozialen Medien. Sie sind für viele Menschen der Ort, an dem sie Fotos posten, Ereignisse mit anderen teilen oder live übertragen, wo sie sind und was sie machen.

Das ist für einen Ex, der noch an dir hängt, wie gefundenes Fressen. Er folgt dir, deinen Freunden, kommentiert alles was du machst und liked jeden Post. Was aber passiert, wenn für dich das Netz kein Ort des Spaßes mehr ist, sondern dein Ex-Partner dich dort auf Schritt und Tritt verfolgt?

Was du tun solltest

Falls dir die Aufmerksamkeit deines ehemaligen Partners zu viel des Guten wird und dir bei der ganzen Sache jetzt schon mulmig im Magen ist, dann wäre die beste Option ihn zu blockieren.

So wirst du wenigstens auf diese Weise deine Privatsphäre schützen. Du könntest auch mit deinen Freunden oder gemeinsamen Freunden darüber sprechen, was vorgefallen ist. Bitte sie darum, ihm keine Details über dein Leben zu erzählen.

Was du nicht uns solltest

Was du auf jeden Fall nicht tun solltest, ist auf jeden seiner Kommentare und Nachfragen einzugehen. Manchmal sagt Stille so viel mehr aus, als es Wörter jemals könnten.

Auch wenn er nachhakt und nachfragt, lass dich nicht provozieren und gib ihm nicht das, was er unbedingt möchte – all deine Aufmerksamkeit. Versuche einfach ruhig zu bleiben und wenn es darauf ankommt, dann hast du, wie gesagt, immer die Option ihn zu blockieren.

5. Stalking

Stalking ist ein sehr ernstes Thema, mit dem sich auch Julia (35) auseinandersetzten musste. Ihrer Erzählung nach fing es seitens ihres Ex-Mannes mit ein paar Nachrichten und Anrufen an, bis hin dazu, dass sich in der eigenen Wohnung unsicher fühlte. Sie hatte Angst, denn ihr Ex gab ihr einfach keine Ruhe.

Hierbei geht es um ständige Belästigung, Verfolgung und Versuche der Kontaktaufnahme auf verschiedene Wege.

Was du tun solltest

Der Psychologe Dr. Jens Hoffmann hat in seiner Studie Gefährlicher Expartner – Psychologische Hintergründe und Interventionsgespräche in Fällen von Stalking herausgearbeitet, warum ein offensives Vorgehen seitens der Polizei von enormer Bedeutung ist. Dies ist der einzig richtige Weg, sich vor einem stalkendem Ex-Partner zu schützen.

Du solltest dich nicht davor scheuen, dir Hilfe zu holen und rechtzeitig einzugreifen. Nur so kannst du schlimmeres verhindern und deine neue Partnerschaft in Ruhe genießen.

Dies wird deinem Ex auch die Möglichkeit geben, das falsche Verhalten einzusehen und möglicherweise professionelle Hilfe aufzusuchen.

Was du nicht uns solltest

Was du auf keinen Fall tun solltest, wenn die Lage schon so ernst ist, ist zu versuchen alles allein zu regeln und deinen Ex-Partner ohne Unterstützung zu konfrontieren.

Wenn sich dein Ex unheimlich verhält und du das Gefühl hast, es mit einem Psychopathen zu tun zu haben, dann musst du an deine eigene Sicherheit und die deines neuen Partners denken. Mit solchen Situationen ist nicht zu spaßen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Ex-Partner einfach nicht loslassen kann und immer noch klammert. Doch welche Gründe sind das genau? Was hält deinen Ex davon ab, endlich mit dir und der alten Beziehung abzuschließen?

Warum stört mein Ex meine neue Partnerschaft?

nachdenklicher Mann, der am Tisch sitzt

Nicht jeder hat das Glück, nach einer Beziehung schnell zu heilen und eine neue Partnerin oder Partner zu finden. Manche Männer finden schnell Trost in einer anderen Frau, während andere auch monatelang später immer noch an der verflossenen Liebe hängen. Warum ist das so? Warum stören Ex-Partner neue Beziehungen?

1. Er macht sich Hoffnung

Ein ganz klarer Grund kann sein, dass seinerseits immer noch Gefühle im Spiel sind. Vielleicht macht sich dein Ex weiterhin Hoffnungen, obwohl er weiß, dass du glücklich vergeben bist.

Es kann sein, dass er tief in seinem Herzen an eine Versöhnung glaubt, wenn du nur einsehen könntest, wie viel du ihm bedeutest.

Es kann sein, dass er deshalb immer wieder Kontakt zu dir sucht, eine Paartherapie vorschlägt oder dich einfach versucht wieder zu erobern.

An dieser Stelle solltest du ihm unbedingt deine Gefühle erklären und ihm keine falschen Hoffnungen machen. Dein Verhalten nach einer Trennung ist nämlich genauso wichtig. Dies gilt besonders dann, wenn große Emotionen im Spiel sind.

Sein Verhalten nach der Trennung sagt vieles. 

2. Wunsch nach Freundschaft

Nur weil man mit einem Menschen nicht mehr in einer romantischen Beziehung ist, bedeute das nicht, dass man die gleiche Person von heute auf morgen aus dem Herzen und Verstand löschen kann.

Vielleicht ist diese Kontaktsuche deines Partners nur ein misslungener Versuch, dir eine freundschaftliche Geste zu zeigen.

Ein interessanter Fakt an dieser Stelle könnte auch die Studie sein, dass Menschen, die ein freundschaftliches Verhältnis zu Ex-Partner möchten, oft psychopathische Eigenschaften haben. Zu diesem Ergebnis kamen Dr. Lisa Welling und Justin Mogilski in ihrer Untersuchung “Staying friends with an ex” (Freundschaft mit dem Ex).

Dennoch gibt es viele erfolgreiche Freundschaften der Ex-Partner. In Deutschland pflegen demnach fast 40 % der Ex-Partner ein freundschaftliches Verhältnis nach der Trennung.

3. Er kann nicht allein sein

Es gibt Menschen, die sich besonders schwer damit tun allein zu sein. Dies verschlimmert sich noch mehr, wenn sie gerade frisch aus einer Beziehung kommen.

Sie brauchen jemanden an ihrer Seite, auch wenn es nicht das richtig für sie ist. Vielleicht gehört dein Ex genau zu diesem Typ Menschen.

Was seine Situation noch schlimmer macht, ist, dass du mit deinem Leben weitermachst und eine glückliche neue Beziehung pflegst, während er sich zurückgelassen fühlt. Er kommt nicht weiter, hat keine neue Partnerin und fühlt sich, als würde er festsitzen.

Das Einzige, was ihm seiner Meinung nach in dieser Situation helfen kann, bist du. Doch genau da entsteht das große Problem.

4. Er ist ein Narzisst

Hattest du es schon mal mit einem Narzissten zu tun, dann weißt du, dass eine Trennung von ihnen alles andere als ein Kinderspiel ist.

Kann es sein, dass auch du jetzt im Nachhinein einsiehst, dass dein Ex-Freund mehrere narzisstische Eigenschaften hatte?

Ein Narzisst wird es nämlich niemals einfach so auf sich sitzen lassen, verlassen zu werden. Er wird mit allen Mittel darum kämpfen, dich entweder zurückzuerobern oder es dir heimzuzahlen.

Sie gehen in ihrer narzisstischen Wut sogar so weit, dass sie Rachepläne machen und sich in Verschwörungstheorien reinsteigern.

Was passiert, wenn ein Ex-Partner die neue Beziehung stört und warum das geschieht, hätten wir nun geklärt. Einen wichtigen Faktor möchte ich aber an dieser Stelle nochmals ansprechen – die gemeinsamen Kinder.

Was tun, wenn gemeinsame Kinder im Spiel sind?

Wenn aus der Ehe oder Beziehung gemeinsame Kinder hervorgegangen sind, dann ändert das alles. Eine Trennung mit Kindern ist niemals einfach. Es ist ein Muss, dass Vater und Mutter zum Wohle der Kinder eine höfliche und zivilisierte Kommunikation haben.

Die Kinder müssen an erster Stelle stehen und nicht mit den Problemen zwischen den Eltern bei einer Scheidung oder Trennung unter Druck gesetzt werden.

Kommt es dazu, dass ein Elternteil eine neue Liebe gefunden hat, während der andere immer wieder Kontakt sucht und den Frieden gefährdet, müssen klare Grenzen gesetzt werden.

Es muss ein offenes Gespräch geführt werden, in dem offen über die Situation gesprochen wird. Versucht eine Vereinbarung zu erlangen, die für euch beide passt.

Die Kommunikation zwischen euch kann sich auf die Kinder und alle wichtigen Informationen zu ihrem Wohlbefinden, Schule, Gesundheit, Sport und Ferienplanung beschränken.

So werdet ihr beide wissen, woran ihr seid und beruhigt weiterleben.

Das gilt auch für dich und deine neue Beziehung.

Apropos neue Beziehung!

Wie kann ich meine neue Beziehung schützen?

Es ist sehr wichtig, dass du deinem neuen Partner die Kontaktsuche deines Exes nicht verheimlichst. Findet er es zufällig oder von einer dritten Person heraus, könnte das dem Vertrauen zwischen euch großen Schaden anrichten.

Redet darüber, wie ihr gemeinsam dieses Problem lösen könnt oder sucht euch Hilfe bei einer Paarberatung. Sie könnte euch die nötigen Tools dafür geben, mit dieser neuentstandenen Stresssituation umzugehen.

Auch wenn es zurzeit vielleicht nicht einfach ist, all das wird eure Verbindung nur noch mehr vertiefen. Es wird ein guter Grundstein dafür sein, eine glückliche Beziehung aufzubauen.

Ich bin mir sicher, dass ihr das schafft und auch dein Ex bald einsehen wird, dass es an der Zeit ist von dir loszulassen.

Dann steht dir und deinem Partner nichts mehr im Weg, euer Happy End zu erreichen.

Fazit

Wenn der Ex-Partner die neue Beziehung stört, dann ist das keine einfache Situation für alle Beteiligten. Du und dein neuer Partner fühlt euch bedrängt, dein Ex-Partner abgestoßen.

Dennoch gibt es wichtige Schritte, die du befolgen solltest, um ihm klare Grenzen aufzusetzen und deine neue Partnerschaft nicht zu gefährden.

Seien es seine SMS, Anrufe, unerwartete Besuche, Verfolgung auf sozialen Medien oder gar Stalking, du musst dir das alles nicht gefallen lassen. Es gibt immer eine Lösung.

Warum es dazu kommt, dass dich dein Ex-Partner nicht in Ruhe lässt, kann verschiedene Gründe haben. Es kann sein, dass er weiterhin etwas für dich empfindet, sich eine Freundschaft wünscht, nicht allein sein kann oder in seiner narzisstischen Wut den Verstand verloren hat.

Was aber am wichtigsten ist, dass du deine neue Liebe schützt und pflegst.

Liebe Grüße und pass auf dich auf!