Skip to Content

Mein “Lieber”, Heute Haben Wir Endlich Unsere Belastungsgrenze Erreicht

Mein “Lieber”, Heute Haben Wir Endlich Unsere Belastungsgrenze Erreicht

Heute bin ich endlich fertig. Das wars! Es gibt kein Zurück, es gibt kein Bedauern.

Heute hast du meinen Geist gebrochen und mich in einen emotionalen Tod geführt.

Heute habe ich zum ersten Mal in meinem Leben aufgegeben.

Es gibt kein Warten mehr, dass es besser wird. Es gibt kein Beten mehr zu Gott, deine Augen zu öffnen oder mich aus dem Schlamassel herauszuholen, in dem ich gefangen war.

Es ist vorbei. Ich kann endlich aufhören zu weinen und zu schreien mit dieser Qual, die mit jedem Tag größer und größer geworden ist.

Ich kann endlich weitermachen und dich tief in meiner Vergangenheit zurücklassen.

Ab heute muss ich keine Angst mehr vor dir haben. Ich muss nicht zu der Musik tanzen, die du spielst.

Ich muss nicht aufpassen, dass ich nicht etwas sage, das dich reizt und ausrasten lässt.

Ab heute Abend bin ich frei. Ich bringe mein altes Ich zurück. Ich befreie mich von deinen missbräuchlichen Ketten.

Es ist seltsam, wie man jemanden lieben kann, der einen wie Scheiße behandelt.

ein Mann und ein Mädchen, die sich streiten

Es ist schmerzhaft, wie viel Energie und Geduld du für jemanden hast, der dich nie verdient hat.

Jemand, der dich benutzt und bis zur Unkenntlichkeit gebrochen hat. Es ist verdammt lächerlich, wie viele Chancen du ihm gibst und er ändert sich nie.

Er wird noch schlimmer. Nun, heute, meine “Lieber”, endet das endlich!

Du hast mich nicht nur manipuliert, sondern ich habe mich selbst noch schlimmer manipuliert.

Ich habe mir eingeredet, dass das alles ein Ende haben würde.

Ich ließ mich glauben, dass eines Tages alles wieder normal werden würde, wie es einmal war.

Ich habe mich selbst angelogen und ich habe dich weiter geliebt, als wärst du der einzige Mann auf dieser Welt.

Aber die Zeit arbeitete zu meinen Gunsten. Die Zeit war mein größter Verbündeter.

Jetzt weiß ich, dass ich weinen musste, dass ich am Rande des Zusammenbruchs stehen musste, dass ich das alles durchmachen musste, um zu erkennen, dass es heute endlich vorbei ist.

In meiner Qual zwang ich mich, an Träume zu glauben, die nie wahr werden würden.

Ich habe mich selbst ausgetrickst und den Glauben daran bewahrt, dass dieses Spiel, das wir spielten, zu unseren Gunsten enden würde, dass es glücklich enden würde.

Mein “Lieber”, Heute Haben Wir Endlich Unsere Belastungsgrenze Erreicht

Aber jetzt, wo alles vorbei ist, sehe ich, dass es glücklich endete, aber nur für mich, denn nach einiger Zeit wirst du es bereuen, mich verloren zu haben.

Eines Tages musst du dich deiner schlimmsten Entscheidung deines Lebens stellen—mich wie Scheiße behandelt zu haben, denn wir hätten alles haben können.

Ich werde nie deswegen weinen, was heute passiert ist. Ich werde niemals ein Zeichen von Schwäche zeigen, weil ich nicht mehr schwach bin.

Das war ich, als ich bei dir war, weil du mich gezwungen hast, etwas zu sein, das ich nicht bin.

Ich bereue die Entscheidung, die ich heute getroffen habe nicht, weil ich mich der Zukunft zuwende; der Art von Zukunft, die ich schon immer haben wollte und die du mir nicht geben konntest.

Heute werde ich die Vergangenheit los, die ich nie wollte, heute lebe ich in einer Gegenwart, in der ich das Sagen habe.

Und der erste wird sein, alles loszuwerden, was mich an dich erinnert.

eine Frau, die Müll wirft

Ich werde dich aus meinem Leben löschen, als hättest du nie existiert.

Ja, ich bin so tapfer und eigentlich möchte ich dir danken, weil du mich daran erinnert hast, wie stark ich bin.

Du hast mich an etwas erinnert, das ich vergessen und verlegt habe.

Du hast mir gezeigt, dass niemand das Recht hat, mich zu kontrollieren.

Danke, dass du mich zu einem besseren Menschen gemacht hast.

Auch wenn es durch Schmerz und Leid geschieht, auch wenn es mich so viel gekostet hat, danke, dass du mir das klar gemacht hast.

Also, während du durch die Straßen wanderst und denkst, dass du ein Gewinner bist und mich nicht brauchst, weißt du, was ich heute Abend tun werde?

Ich ruhe mich aus.

Ich werde meinem Herzen eine längst überfällige Pause gönnen.

Ich werde mich hinlegen und zum ersten Mal seit langer Zeit wieder ich selbst sein.

Und du? Ehrlich gesagt, mein Lieber, das ist mir scheißegal.

Mein “Lieber”, Heute Haben Wir Endlich Unsere Belastungsgrenze Erreicht