Skip to Content

Ein Brief An Die Frau, Die An Keinen Neuanfang Glaubt

Ein Brief An Die Frau, Die An Keinen Neuanfang Glaubt

Liebe du, der das Herz gebrochen wurde,

Ich weiß, wie du dich fühlst. Ich kenne die Qualen endloser Teufelskreise aus Schmerz und Nächten voller Tränen.

Mir ging es einmal so wie dir, und ich möchte dir nur sagen: Es wird vorübergehen. Das klingt jetzt vielleicht unmöglich, aber das wird es.

Trennungen kommen uns manchmal wie das Ende der Welt vor, und in gewisser Weise sind sie das auch.

Die Welt, die man gemeinsam mit einem anderen Menschen aufgebaut hat, ist einfach zusammengebrochen, als hätte es sie nie gegeben.

Frau sitzt alleine im Dunkeln

Man ist so verletzt, dass man es kaum in Worte fassen kann, und nichts macht mehr Sinn.

Du fühlst dich so, als hättest du einen Teil von dir verloren; entweder tut es dir schrecklich weh oder du bist völlig taub.

Du steckst in der dunkelsten Phase deines Lebens und kannst kein Licht am Ende des Tunnels sehen. Aber es ist da.

Um weitermachen zu können, musst du erst einmal heilen. Dein Vertrauen ist missbraucht worden, du wurdest emotional verletzt und ausgenutzt, du weißt nicht mehr ganz genau, wer du bist.

Du musst heilen, und Heilung braucht Zeit.

Frau im grauen Unterhemd auf Bett

Wichtig ist, dass du nicht zu streng mit dir selbst bist.

Du musst dir selbst erlauben, zu fühlen, was du fühlen musst: Trauer, Wut, Kummer… Das gehört alles zum Heilungsprozess.

Friss nicht die Emotionen in dich hinein, denn das wird genau das Gegenteil bewirken.

Die meisten unserer verdrängten Emotionen kommen noch viel schlimmer aus uns heraus.

Wenn du dich zusammengerollt in deinem Bett ausweinen willst – tu es. Wenn du auf etwas einschlagen musst, um Wut rauszulassen – tu es. Unterdrücke nur nichts.

Frau sitzt auf Tisch

Rede mit deinen Freunden. Man verfällt leicht in Isolation und Depression, und deshalb brauchst du Unterstützung und Trost von deinen Freunden.

Vertrau mir, sie werden dir gerne helfen. Hab keine Angst, um Hilfe zu bitten.

Sei sanft zu dir selbst. Mach dir keine Vorwürfe. Du kannst nichts kontrollieren, was nicht sein soll, egal, was deine unzähligen Gedanken sagen.

Das Einzige, was du kontrollieren kannst, ist, wie du auf die Situation reagierst. Es ist schwer, absolut rational zu sein, aber es ist möglich.

Vielleicht fühlst du dich so, als hättest du einen Kampf verloren und könntest nie wieder aufstehen. Aber das ist nicht wahr. Es ist nur ein vorübergehendes Gefühl.

Du hast nicht verloren. In Wirklichkeit bist du noch am Leben, und du wirst aufstehen. Das wird dich stärker machen.

eine einsame Frau sitzt

Menschen werden nicht durch positive Gedanken stärker, sondern durch den Schmerz. Der Weg ist hart, aber er lohnt sich immer.

Du wirst dich von dem Schmerz befreien, und das einzige, was übrig bleiben wird, ist ein noch selbstbewussteres und lebensfroheres Du.

Unterschätze dich niemals. Du kannst alles erreichen, was du dir in den Kopf setzt.

Das wirst du jedes Mal spüren, wenn du dich in irgendeiner schwierigen Situation entscheidest, vorwärts zu gehen, sei es auch nur ein ganz kleines bisschen.

Dein Herz ist ganz, es fühlt sich nur jetzt zerbrochen an. Es hat kleine Risse, aber es ist nicht kaputt.

Frau auf Tisch gelehnt

Vertrau mir, du wirst nicht für immer Single bleiben oder Angst vor der Liebe haben. Nichts ist für die Ewigkeit bestimmt und nichts ist dem Untergang geweiht.

Das Glück kommt oft unverhofft durch eine Tür, die wir als fest verschlossen glaubten. Gib dir selbst die Chance, dein eigenes Glück zu finden.

Nach diesem Chaos wirst du dich besser kennen als je zuvor.

Dadurch wirst du selbstbewusster und intuitiver werden – wenn der richtige Mann kommt, wirst du ihn erkennen.

Aber bis dahin musst du wissen, dass du dich selbst heilen wirst. Du brauchst niemand anderen dafür.

Frau mit schwarzer Mütze und rotem T-Shirt

Deine Kraft steckt in dir drin. Du wirst wieder selbstbewusst sein. Du wirst wieder lächeln. Das verspreche ich dir.

Du wirst bekommen, was du verdienst, denn so wie du bist, bist du gut genug.

Jeder von uns hat eine andere Lebensgeschichte, und jeder muss Härten durchstehen, um sein eigenes Licht zu finden.

Gib nicht auf. Lass dich nicht von der Trauer unterkriegen. Kämpfe. Kämpfe für dich selbst.

Lass dich von deinem eigenen Licht leiten und du wirst darüber hinwegkommen.

Ein Brief an die Frau, die an keinen Neuanfang glaubt