2019, es war mir ein Vergnügen.

Es war eine lange Fahrt mit Höhen und Tiefen – vielleicht mehr Tiefen als Höhen, aber es musste so sein. Ich verstehe schon. Ich musste all die Lektionen lernen, die du mir beibringen wolltest.

Wir, dieses Jahr und ich, mussten es mit einem Knall beenden. Sonst hätte ich nichts gelernt.

Ich musste so viele Dinge verlieren, um das, was kommt, zu schätzen. Ich musste den Tiefpunkt erreichen, um zu lernen, wieder stärker, klüger und besser aufzusteigen.

Du hast mich einen Fehler nach dem anderen machen lassen, weil du mir eine Lektion erteilen wolltest. Du wolltest, dass ich das nie wieder tue.

Jetzt, da dein und mein Kapitel zu Ende geht, bin ich nicht mehr wütend.

Ich war es am Anfang. Ich konnte nicht akzeptieren, was mit mir geschah. Ich konnte nicht akzeptieren, dass so viele schlechte Dinge nacheinander kamen.

Ich konnte nicht glauben, dass alles gleichzeitig geschah, wie eine Kettenreaktion, die nicht vorhatte, aufzuhören.

Jetzt merke ich, dass alles, was ich durchgemacht habe, aus einem bestimmten Grund passiert ist.

All die Fehler, die ich gemacht habe, haben den Weg in eine glücklichere Zukunft geebnet. Ich konnte es nur nicht sofort sehen. Aber ich weiß es jetzt.

Ich hatte solche Angst vor Endungen. Ich hatte Angst, mich zu verabschieden.

Es bedeutete, dass etwas vorbei war, und vorbei bedeutet Traurigkeit. Es bedeutet Einsamkeit. Aber was ich nicht sah, war, dass mit jedem Ende etwas Neues beginnt.

Enden müssen nicht deprimierend und verletzend sein. Enden bedeuten, dass etwas anderes passieren wird.

Etwas anderes bedeutet Veränderung, und Veränderung ist gut, denn nach jedem abgeschlossenen Kapitel kommt ein anderes.

Und es liegt an mir zu entscheiden, ob dieses Kapitel eine Wendung zum Schlechteren nehmen wird, als ich es bereits empfunden habe, oder zum Besseren. Es liegt an uns allen. Wir schaffen unsere eigenen Schicksale.

2019, du hast mich gelehrt, an mich selbst zu glauben, als ich am unsichersten war.

Du hast mir beigebracht, aufzustehen und zu kämpfen, als ich nur ins Bett kriechen und nie aufstehen wollte.

Du hast mich dazu gebracht, auf diese kleine Stimme in meinem Inneren zu hören, die immer wieder sagte: “Versuch es, sei besser, sei stärker, gib dir mehr Mühe!”

Du hast mich herausgefordert und mich gezwungen, über meine Grenzen hinauszugehen, um wirklich zu sehen, wozu ich fähig bin.

Du hast mich aus meiner Komfortzone herausgeholt und mich gezwungen, meine Ängste zu überwinden, anstatt wegzulaufen. Ich danke dir dafür.

In diesem Jahr habe ich gelernt, was es wirklich bedeutet, mutig zu sein und alle Möglichkeiten zu nutzen, die ich vor mir habe.

Ich musste einfach jeden Moment packen, von dem ich dachte, dass er mir Veränderungen bringen könnte. Eine Veränderung zum Besseren.

Ich habe gelernt, dass man nicht in der Vergangenheit feststecken darf. Du musst nach vorne schauen, denn wenn du den Moment, der kommt, nicht nutzt, wird dieser Moment nie wiederkommen.

Es ist besser, es zu tun, als es zu verpassen und es für den Rest deines Lebens zu bereuen.

2019, du hast mich gelehrt, in der Gegenwart zu leben, die Vergangenheit loszulassen und mich auf die Zukunft zu freuen.

Du hast mich gelehrt, dass jeder Fehler, den ich gemacht habe, seinen Grund hatte. Jeder falsche Zug, den ich machte, führte mich zu etwas Neuem. Damals habe ich es nur nicht gesehen.

2019, die Fehler, die ich gemacht habe, brachten mich an meinen Tiefpunkt, aber die Kraft, die ich bekommen habe, ließ mich davonkommen.

Liebes 2019, du hast mir Überraschungen beschert, die ich nicht erwartet habe.

Du hast mich in einen schrecklichen Sturm geworfen, in dem der Wind mich hin und her geworfen hat. Du hast mich auf emotionalen Achterbahnen fahren lassen und mich zerstört.

Aber liebes 2019, du hast mir auch Hoffnung, Optimismus und den Glauben geschenkt, dass ich all das Pech und die schlechten Karten, die mir gegeben wurden, überleben kann.

Denn wie du siehst, bin ich hier, am Ende eines weiteren Jahres, und warte darauf, eine weitere Geschichte von den vielen, die noch kommen werden, zu beginnen.

Während der turbulenten Zeiten, in denen plötzlich Millionen von Dingen passieren, hast du mich nicht den ganzen Weg über niedergeschlagen.

Du hast dich trotzdem entschieden, mir zu zeigen, dass es immer einen Ausweg gibt, dass es immer eine Lösung gibt.

Du hast mir die Kraft gegeben, von der ich nie wusste, dass ich sie habe. Du hast mir Lektionen beigebracht, die ich nie vergessen werde.

2019, ich bin traurig, dass du zu Ende gehst, denn das bedeutet, dass ich die Vergangenheit in der Vergangenheit lasse.

Aber 2019, ich bin froh, dass du endlich vorbei bist, denn das bedeutet, dass ich alles wieder von vorne anfangen kann. Ich bekomme einen Neuanfang.

Ich kann tun, was immer mein Herz will. Ich kann meine Träume verfolgen. Ich kann Dinge loslassen, an die ich mich nicht mehr erinnern will.

2019, danke für all die Fehler, die ich gemacht habe. Danke, dass du mir geholfen hast, eine andere Person zu werden als vor einem Jahr.

2019, Danke Für All Die Fehler