Wir alle wissen, dass wahre Freundschaft schwer zu finden ist und noch schwerer aufrecht zu erhalten.

Doch wenn du einmal “deine Person”, deine “Seelenverwandte”, dein fehlendes Puzzlestück in einem Freund findest, darfst du dich gesegnet nennen.

Du hast jemanden, der dein tiefstes Innere kennt, jemand, der dich bedingungslos liebt und der immer offen und ehrlich mit dir ist und was kann man mehr wollen im Leben?

Meine beste Freundin ist für mich wie eine Schwester, die ich nie hatte. Jemand, den ich nicht mein ganzes Leben lang kannte, aber es fühlt sich trotzdem so an.

Wir beide hatten vorher Freunde, von denen wir dachten sie wären die besten. Doch dann wurden wir ausgetrickst, betrogen und ausgenutzt und es viel uns beiden schwer, sich Menschen zu öffnen.

Aber irgendwie haben wir uns verbunden gefühlt, als wir uns trafen. Wir hatten das Gefühl einander schon zu kennen und dass es sicher war, uns unsere Herzen auszuschütten.

Ich glaube, dass diese Arten von Freundschaft selten sind. Sie sind etwas Besonderes. Sie sind etwas, für das man dankbar sein muss und das man nie für selbstverständlich halten sollte.

Denn das Leben ändert sich, Menschen kommen und gehen, Beziehungen enden, aber ein bester Freund ist jemand, der für das Ende aller Zeiten da sein wird.

Es gibt Millionen von Dingen, für die ich meiner besten Freundin danken will, aber hier sind die wichtigsten. Ich weiß, dass viele von euch auch das Glück haben, eine Seelenverwandte in ihrem Leben haben und die das verstehen werden:

1. Danke, dass du so schrecklich ehrlich bist

Ich weiß immer, dass ich auf dich zählen kann, wenn ich die harte Wahrheit brauche. Du redest nicht um den heißen Brei herum und beschönigst nichts. Das machen beste Freunde nicht.

Selbst wenn ich nicht hören will, dass der Typ, in den ich so verknallt bin, nichts anderes als ein Idiot ist, der nur mit mir spielt, dann sagst du es trotzdem.

Das ist nur eines der vielen Beispiele, aber was immer in meinem Leben passiert, wann immer ich einen “Reality Check” brauche, werde ich zu dir kommen, weil ich weiß dass du immer absolut ehrlich bist und dir mein Glück am Herzen liegst, auch wenn du hart klingst.

2. Danke für all die Male, als du mich besser kanntest, als ich mich selbst

Du bist diejenige, die hinter mein aufgesetztes Lächeln sieht und weiß, wann ich nichts mehr als eine Umarmung brauche. Danke, dass du mir sagst, wenn ich in die falsche Richtung gehe und mir etwas vormache.

Danke, dass du die eine bist, die mich auch dann kennt, wenn ich mich selbst verliere. Du bist immer da, um mir ein Spiegel zu sein.

3. Danke für die kleinen Dinge, die mir viel bedeuten

Du weißt von all diesen Dingen, die so gewöhnlich und unbedeutend scheinen, wie mir eine Nachricht am Morgen zu schicken und mir einen schönen Tag auf der Arbeit zu wünschen, mir etwas Witziges zu senden, ein bedeutungsvolles, inspirierendes Zitat mit mir zu teilen oder einen Artikel, der zu mir passt, mich in den richtigen Memes zu taggen, mir etwas zu erzählen, das nur ich verstehe.

Diese Dinge sind wichtig. Sie zeigen mir, dass jemand immer an mich denkt und meinen speziellen Sinn für Humor teilt. Diese großen Kleinigkeiten bedeuten mir viel und machen manchmal meinen ganzen Tag glänzender.

4. Danke, dass du meinen sinnlosen Dramen zuhörst

Ich weiß, dass ich manchmal dieselbe Geschichte hin und her wende, nur um zu derselben Schlussfolgerung zu kommen.

Danke, dass du mich nicht abweist, sondern es mit mir durchgehst, weil du weißt, dass ich es brauche, um besser zu heilen. Du bist wirklich toll, weil du dich nie beschwerst, obwohl ich mich manchmal sogar selbst zu Tode langweile mit meinem andauernden Analysieren.

5. Danke, dass du meine rasenden Gedanken beruhigst

Ich analysiere und nehme jedes kleine Detail auseinander, so wie du. Man könnte meinen, dass wir uns damit gegenseitig tiefer ins Überanalysieren und ununterbrochene Denken über all die (Un)möglichkeiten im Leben ziehen, doch irgendwie ziehen wir einander aus dem Chaos.

Vielleicht ist es leichter, deine Verhaltensmuster in jemand anderem zu erkennen. Es ist einfacher zu sagen, wann es Zeit ist, den Kopf abzuschalten und im Moment zu leben.

6. Danke für all den Spaß und das Gelächter, die wir zusammen haben

Nichts auf der Welt ist so schön, wie jemandem zu haben, bei dem du einfach du selbst sein kannst. Jemand, vor dem du nicht deine Verrücktheit verstecken musst.

Jemand, der dich so zum Lachen bringt, dass dein Bauch schmerzt. Jemand, der lang wach bleibt, damit ihr über alles reden könnt, das euch einfällt. Jemand, der die ganze Nacht durchtanzt und Kater mit dir überlebt.

Jemand, mit dem man spät nachts Pizza essen kann. Jemand, mit dem man reisen kann. Jemand, der weiß, wie man das Beste aus jeder Situation macht.

7. Danke, dass du dein unglaubliches selbst bist

Danke, dass du meine Schulter zum Anlehnen bist. Danke, dass du glücklich für mich bist. Danke, dass du immer da bist. Danke, dass du meine Geheimnisse bewahrst und deine mit mir teilst. Danke für deinen Respekt.

Danke, dass du an mich glaubst, selbst wenn ich es selbst nicht kann. Du bist mein größter Unterstützer und mein Fels. Du bist unersetzbar.7 Wichtige Dinge, Für Die Ich Meiner Besten Freundin Danken Sollte

shares