Vielleicht haben sich alle einen anderen Typ Mann für mich vorgestellt oder sie denken es sei nichts Ernstes, weil sie es einfach nicht sehen.

Aber ich sehe es und… ich fühle es.

Ich sehe es in seinen endlosen Bemühungen, mich jeden Tag auszuwählen.

Von meinen morgendlichen Launen zu meinen rastlosen Nächten, er sucht nie nach etwas Einfacheren.

Er bleibt und er kämpft für das, was wir haben. Selbst wenn unsere Beziehung ist mehr als stabil und ich das Gefühl habe, dass uns nichts zerreißen kann, kann ich ihn für uns kämpfen sehen.

Er weiß, was ich verdiene und er lässt mich nichts anderes als diese Art von Liebe fühlen.

Ich fühle es, wenn er mich lachen lässt, selbst wenn ich das Gefühl habe, dass es keinen Grund dafür gibt.

Wenn ich in Gedanken ertrinke, fühle ich wie er mich aufmuntert.

Ich sehe es in seinem Bestreben die beste Version seiner selbst zu sein, aber nicht für ihn selbst.

Er bemüht sich, besser zu sein für seine Freunde, seine Familie, mich, uns beide und unsere Zukunft. Und er mag wohl nie perfekt sein, doch er wird immer mehr sein, als ich dachte jemals zu brauchen.

Mit ihm fühlt sich alles richtig an. Ich fühle nie eine Distanz zwischen uns.

Wir wollen nicht nur alles über einander lernen, wir wollen einander auch Dinge zeigen, die wir selbst nicht von uns wissen.

Er ist immer genau was ich brauche, egal in welcher Situation.

Er ist ein Kind, wenn ich daran erinnert werden muss, dass das Leben zu kurz ist um ernst genommen zu werden.

Er ist mein bester Freund, wenn ich keine Worte für meine Gefühle finde und jemanden brauche, der mich versteht und meine Stille ertragen kann.

Er ist mein ‘partner in crime’ wenn ich einen Schritt aus meiner Komfortzone machen muss.

Und er ist derjenige, der mich an der Taille fasst und auf die Stirn küsst, damit ich mich schön, geliebt und gewollt fühlen kann.
Ich wähle ihn, weil nichts friedlicher ist als seine Anwesenheit.

Kein Lachen würde ich lieber hören, keine Berührung eher fühlen und kein Leben würde ich lieber führen ohne ihn.